Pokalfeier 2012

Am 21.01.2012 fand die Pokalfeier des Vogelschutz-, Vogelliebhabervereins Hamm-Herringen e.V. (AZ-Ortsgruppe Herringen) im Clubraum des Schützenvereins Westtünnen statt.

 

Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden zuerst langjährige Mitglieder geehrt: Helga Hintzke-Hartwig und Dr. Günter Hartwig für ihre 10jährige Mitgliedschaft, Manfred Wirsen für 30jährige Mitgliedschaft. Manfred Wirsen wurde auch zum Ehrenmitglied ernannt.

 

Andreas Battenberg erhielt einen Pokal, eine Urkunde und eine AZ-Medaille in Gold für eine Gürtelgrasamadine in der Sparte „Exoten“ gleichzeitig wurde dieser Vogel auch „bester Vogel der Schau“.

 

Erfolgreich waren auch die jugendlichen Mitglieder des Vereins. So erhielt Daniel Both einen Pokal nebst Urkunde in der Sparte „Domestizierte Prachtfinken“ für einen Zebrafink „Schwarzwange“. Finn Hegemann bekam einen Pokal, eine Urkunde und eine AZ-Medaille in Silber in der Sparte „Wellensittiche“.

 

Dieter Kügler züchtete bei den Wellensittichen das beste Gegengeschlecht und wurde mit einem Pokal dafür ausgezeichnet. Dieter Kügler war ebenso bei den Großsittichen erfolgreich und belegte mit jeweils einem Mönchsittich den 1. und den 3. Platz. Hierfür gab es einen weiteren Pokal, eine Urkunde und eine AZ-Medaille in Silber sowie für den 3. Platz eine Medaille. Für den erstplatzierten Mönchsittich erhielt Dieter Kügler den Pokal für den sogenannten „Derby-Vogel“. Dieser wird für den besten Vogel mit der Ring-Endnummer „2“ vergeben.

 

In Abwesenheit wurden Helmut Elsässer für seinen Gimpel (Dompfaff) und Peter Ast für seinen Karmingimpel mit jeweils einem Pokal belohnt.

 

Es gab noch einige 2. und 3. Plätze: so wurde Michael Both mit jeweils einem 2. Platz für eine chinesische Zwergwachtel und einen Blaugenick-Sperlingspapagei und für den 3. Platz mit einer Ringelamadine mit Medaillen ausgezeichnet. Hans Giffey bekam für seinen zweitplatzieren Gartenrotschwanz ebenfalls eine Medaille.

 

von links: Hans Giffey, Michael Both, Daniel Both, Andreas Battenberg, Dieter Kügler, Finn Hegemann