Willkommen auf der Homepage des Vogelschutz-, Vogelliebhabervereins Hamm und Umgebung e.V.

Schauen Sie sich in Ruhe um und erfahren Sie mehr über unseren Verein und über die monatlich stattfindenden Vogelbörsen in der Von-Thünen-Halle Hamm.

 

Nächste
Vereinsversammlung
am 05.06.2024 um 19:00

Vogelbörse am 08.06.2024

 

In der, Von - Thünen - Halle,

 Hubert - Westermeier - Straße 1,

 59069 Hamm

 

Nachfolgend ein Auszug der Börsenrichtlinien. Damit es keine Konflikte gibt und die Vogelbörse auch zum Wohle aller weiterhin stattfinden kann, haltet die Richtlinien ein. 

 

Käfige müssen von 3 Seiten geschlossen sein.

Die Börsenrichtlinien sind zwingend einzuhalten, vor allem der Besatz der Verkaufskäfige. Überbesetzte Käfige werden an der Eingangskontrolle abgewiesen! 

Käfigkarten müssen an den Verkaufskäfigen angebracht werden.
Die Karten können von der Homepage herunter geladen werden, oder bei der Eingangskontrolle gekauft werden.

 

Gewerbliche Anbieter müssen  mit ihrem Firmen-Layout/Logo erkennbar sein.

Herkunftsnachweispflichtige Tiere
(Auch Reisfinken, Waldvogelmischlinge etc), die ohne Herkunftsnachweis zur Börse kommen, werden ebenfalls an der Eingangskontrolle abgewiesen.
Herkunftsnachweise sind unaufgefordert bereit zu halten.

 

Die Einlieferungsnachweise sind auch hier vollständig ausgefüllt und leserlich, von den Händlern und Züchtern beim Betreten der Halle abzugeben. Diese können von unserer Homepage ausgedruckt werden. Dazu die Rubrik "Vogelbörse" und "Börsendownload" anklicken.

Züchter u. Händlerr, die mehr als 1 Meter Stellfläche benötigen, sollten die gewünschte Stellfläche spätestens drei Tage vorher anmelden. Tel. 02381 308074

oder 02389 4029797.

 
Einlass: Händler mit mehr als 4 Meter ab ca. 07:30 Uhr.
Besucher ab ca. 08:00 Uhr durch den Seiteneingang

Händler/Verkäufer aus dem EU-Ausland müssen die Traces Papiere sowie alle erforderlichen Papiere für die mitgebrachten Tiere mitbringen und vorzeigen.

Bitte benutzen Sie zwingend die Umsetzbox oder einen der Nebenräume zum Umsetzen der Vögel aus den Verkaufskäfigen in die Transportbehälter. Wem ein Vogel beim Umsetzen außerhalb der Umsetzbox entwischt, hat diesen nach der Börse selbstständig einzufangen, oder eine Aufwandsentschädigung in höhe von 30€ zu zahlen und der Vogel oder die Vögel gehen in den Besitz des Vereins über!